ico-shopping-basket

Korken online bei flaschen.de bestellen

Korken ziehen und losgetrunken: So mancher Wein muss atmen – aber bis er das geöffnet an der Luft tun kann, gehört er in eine auslaufsichere und seinen Eigenschaften angepasste Flasche. Den Job der Abdichtung übernimmt dann ein Korken. Beim Wein wie auch bei vielen weiteren Getränken.

Welcher Korken ist der richtige für meine Flasche?

Verschlüsse aus Naturkork, Glas oder Edelmetall – Flaschenkorken sind vielseitig. Und nicht nur jeder Topf will den passenden Deckel finden. Für Flaschen gilt das Gleiche. Das ist auch direkt der wichtigste Punkt: Er muss passen und das Gefäß sicher verschließen. Große Öffnungen benötigen oftmals die sogenannten Fasskorken, während eine schmal zulaufende Flasche manchmal nur mit einem Grappakorken wirklich dicht ist. Möchten Sie anderen mit Eigenkreationen in Form von süßem Sirup, vollmundigem Likör oder spritziger Limonade eine Freude machen? Dann macht Ihr Präsent mit einem Zierkorken in den glänzenden Farben der Edelmetalle gleich noch mehr her. Und das Auge trinkt bekanntlich mit. Unsere Zierkorken bieten sich deshalb nicht nur als Verschluss für Geschenke, sondern auch als Blickfang in der hauseigenen Minibar oder dem Lokal an.

          Was spricht für einen Korkverschluss?

Neben dem wunderbaren "Plöpp" beim Öffnen einer mit Korken verschlossenen Flasche spricht noch etwas für das Naturprodukt, das aus Korkeichen gewonnen wird. Im Gegensatz zu anderen Flaschenverschlüssen ist der klassische Presskorken zwar gegenüber der Flüssigkeit dicht, lässt aber zugleich Luft in das Flascheninnere eindringen. Bei bestimmten Weinsorten ist das sehr willkommen. Denn so mancher Wein verändert sich mit steigendem Alter im Geschmack – er reift weiter. Bestimmte Rotweine werden erst nach einer gewissen Zeit der Lagerung mit Korken mild und besonders schmackhaft. Sie verlieren das Säuerliche und gewinnen eine weiche Note. Dieser Effekt lässt sich nicht mit jedem Schraubverschluss erzielen. Jedoch darf die Lentizellen-Zahl im Korken nicht zu groß sein, da ansonsten auch Bakterien oder Schmutz in die Flasche gelangen können.

Wann bietet sich ein Glaskorken an?

Bei der Wahl des optimalen Korken ist eines glasklar: Es muss nicht immer Kork sein. Die Glasverschlüsse von flaschen.de haben auch einiges zu bieten. Sie sorgen vor allem für ein einheitliches und wertiges Gesamtbild. Korkgeschmack? Nicht mit diesen besonderen Verschlüssen. Ob in Kombination mit Holz oder vollständig gläsern: Da ist nicht nur Klares sicher verpackt. Besonders praktisch ist zudem die Wiederverwendbarkeit von Glaskorken. Sie können Flaschen bequem wieder dicht verschließen und bei der nächsten Gelegenheit aufbrauchen. In unserem Online-Shop können Sie zwischen verschiedenen Modellen wählen.

              Wie lange hält ein Naturkorken?

Wenn manche Weine in der Flasche noch nachreifen, dann bedeutet das vor allem eins: Der Weinkorken muss lange halten. Weine, die auf eine lange Lagerung ausgerichtet sind, bedürfen einer besonders hohen Korken-Qualität mit wenig Lentizellen. Wir raten dafür zu einer geringen Maserung und einer möglichst großen Gesamtlänge. Dann sind sogar Lagerungszeiträume von über 30 Jahren möglich. Wenn Sie für solche hochwertigen Getränke auf Naturkorken mit wesentlich weniger Qualität setzen, erhöht sich das Risiko, dass sie schimmeln oder der Wein "korkt". Er schmeckt dann muffig und verströmt oft schon beim Öffnen einen unangenehmen Geruch nach nasser Pappe. Am Korken selbst ist optisch zumeist nicht erkennbar, ob der Wein gekorkt ist. Unser Tipp: Beachten Sie, dass die Luftfeuchtigkeit am Ort der Lagerung ausreichend hoch ist. Die Folge? Korken bleiben länger stabil und bröseln nicht.

Womit knallen die Korken besonders laut?

Sie haben etwas zu feiern und möchten im wahrsten Sinne des Wortes die Korken ordentlich knallen lassen? Wie laut ein Korken knallt und wie weit er fliegt, ist in erster Linie von dem Getränk abhängig, das sich in der Flasche befindet. Flüssigkeiten mit viel Kohlendioxid können den Korken regelrecht rauskatapultieren, während das bei einem Wein schwierig wird. Trotzdem läuft einem bei dem obligatorischen "Plopp" einer Wein- oder Schnapsflasche ebenso das Wasser im Munde zusammen. Wer aber unbedingt die Champagnerdusche anstrebt, sollte in jedem Fall auf Korkmaterial zurückgreifen. Das reduziert zum einen die Verletzungsgefahr und zum anderen würde ein Glaskorken einen solchen Flug kaum unversehrt überstehen.

Was kann man aus Korken noch machen?

Gedacht sind sie natürlich in erster Linie als Flaschenverschluss – aber das ist längst nicht das einzige Einsatzgebiet von Korken. Eine Vielzahl von Bastelprojekten macht sich die praktischen Eigenschaften von Korkmaterial zunutze. Denn trotz der Weichheit ist Kork robust und wasserundurchlässig. Daraus kann von Stempeln über Deko-Elemente und Untersetzer bis hin zu Pinnwänden oder Obstkörben alles entstehen. So sind die Korkverschlüsse direkt in mehrfacher Weise nachhaltig. Erst dichten sie Ihr Lieblingsgetränk zuverlässig ab und später sorgen sie in Ihrem Wohnraum für ein angenehmes Ambiente.

Griffkork Kunststoff
ab 0,19 €
Kork ist zu 100 % ein Naturprodukt - Verfärbungen des Füllgutes können somit nicht ausgeschlossen werden.
ab 0,52 €
Spitzkorken. Kork ist zu 100 % ein Naturprodukt - Verfärbungen des Füllgutes können somit nicht ausgeschlossen werden.
ab 0,23 €

flaschen.de hat alles, was Sie brauchen!

Sie lieben es, selbst Getränke herzustellen? Dann schauen Sie sich in unserem umfangreichen Korken-Sortiment um. Hier finden Sie für Ihre Vorhaben garantiert den besten Verschluss. Und damit Ihre Kreationen nicht nur dicht und sicher verpackt sind, bieten wir Ihnen neben schicken Zierkorken auch ein vielseitiges Angebot an besonderen Eiketten und Geschenkverpackungen.

Also los, lassen Sie die Korken knallen! Und wenn auf dem Weg dorthin noch etwas unklar ist, melden Sie sich gerne bei uns.