ico-shopping-basket

70 Jahre Jubiläum

Hier ist Platz für ein Banner

70 Jahre flaschenweise Erfolg

1952 startete im beschaulichen Städtchen Deidesheim in Rheinland-Pfalz etwas Großes: Johannes Reis gründete den Reis Flaschengroßhandel mit zunächst drei Mitarbeitern. Von Anfang an auf den Verkauf von Glasbehältern, Flaschen sowie den zugehörigen Verschlüssen spezialisiert, hatte sich die Zahl der Mitarbeiter im Jahr 2006 bereits verfünffacht – heute zählen wir 64 Mitarbeiter, die tatkräftig den Erfolg von flaschen.de voranbringen. Mit Fachwissen und Begeisterung!

Trotz des Wachstums haben wir unsere Werte nie verloren – die Bodenständigkeit eines Familienunternehmens ist elementarer Teil unserer Geschichte. Es gibt ein Ziel, das uns vom ersten Tag bis in die Gegenwart antreibt: Beste Qualität zum günstigsten Preis.

Um das zu jeder Zeit sicherstellen zu können, durchlaufen wir ständige Optimierungsprozesse und das tun wir gern. Der Leitsatz „Qualität durch Leistung – wir handeln für Sie“ ist nicht nur unsere Philosophie, sondern auch unser Versprechen an unsere Kunden. Vom Getränkehersteller bis zur Privatperson: wir beliefern weltweit und setzen Ihre Vorstellungen um. Auf Wunsch auch mit individuellen Lösungen.

Zu unseren umfassenden und zuverlässigen Leistungen gehört auch ein schneller Lieferservice. Der wird durch die beachtlichen Lagerkapazitäten und unternehmenseigene LKW-Flotte gewährleistet. Teil unseres Prozesses ist das sorgfältige Verpacken im Lager und direkte Verschicken. Neun LKWs sowie sorgfältig geprüfte Speditionen sorgen dafür, dass der Versand nicht zum Flaschenhals des Prozesses wird und Sie nie lange auf Ihre Bestellung warten müssen.



"70 Jahre Flaschengroßhandel Reis - das sind 3 Generationen, treue Kunden, partnerschaftliches und wertschätzendes Miteinander. Motivierte Mitarbeiter, Partner und Freunde, welche gemeinsam diese Firmengeschichte geschrieben haben. Dafür sind wir von Herzen dankbar. Wir freuen uns auf viele weitere Jahre, in denen wir bestrebt sind den Wünschen unserer Kunden, Partner, Lieferanten und Mitarbeitern gerecht zu werden."

Neustadt, Juni 2022    Peter Reis, Geschäftsführer Reis Flaschengroßhandel GmbH

Die technischen Fortschritte

Per Hand abladen und dann auch noch jede Flasche einzeln? Klingt heute undenkbar – und wäre es wohl auch bei den Bestellmengen, die für die Belieferung ganzer Unternehmen notwendig sind. Früher war das tatsächlich einmal der notwendige Standard. Die Flaschen wurden dann mit der Bahn transportiert und bei der Ankunft in mühevoller Handarbeit aus dem Waggon geholt. Die zwischenzeitliche Lagerung erfolgte auf Stapeln, bevor Trecker mit Anhängern diese abholten und an die Zielorte auslieferten. Dort wurde das Glas dann wieder händisch abgeladen.

Das ist heute zum Glück einfacher. Unser großzügiges angelegtes Lager ermöglicht den flinken und wendigen Gabelstaplern freie Fahrt. Ohne großes Rangieren können sie unsere acht LKWs sicher und schnell be- und entladen. Und die machen sich dann auf den Weg zu den Zielkunden. Die nahegelegene Autobahn und Bundesstraße sorgen für beste Anbindung. Das bedeutet aber nicht, dass die Flaschen und Gläser sowie die anderen Produkte deshalb ausschließlich ein maschinelles Produkt wären. Die beste Qualität, die wir durch die ISO 9001:2015 zertifiziert versprechen können, wird mitunter durch regelmäßige Kontrollen und Prüfungen mit Auge, Hand und Maschinen gewährleistet.

Sie können also sicher sein, dass Sie nicht der Erste sind, der den Glasartikel in den Händen hält.

Meilensteine der Flaschenlagerung

Gebinde: Früher wurden die Flaschen bei Reis durch ein Gebinde aneinander fixiert und entsprechend gelagert. Damit wurden praktische Einheiten handlich zusammengestellt.

Tüte: Während unserer Unternehmensgeschichte waren Tüten mal Standard für die Lagerung von Flaschen. Sie sorgten dafür, dass das Glas geschützt eingelagert werden konnte.

Weinkiste Noch stabiler wurde es mit der Weinkiste, die bis heute für kleinere Mengen eine geeignete Verpackung ist. So konnten die Flaschen noch sicherer verschickt werden.

Palette Heute lagern wir weitestgehend in Paletten. Darin sind die Flaschen bruchsicher gelagert und auch große Bestellungen können einfach und schnell zusammengestellt werden.

                                                        Ukrainehilfe 


Aus aktuellem Anlass (und im Rahmen unseres Jubiläums) haben wir uns entschieden erneut die humanitäre Ukrainehilfe zu unterstützen. Aus diesem Grund haben wir uns ein lokales Projekt, die Protestantischen Kirchengemeinde Lachen-Speyerdorf, gesucht.

Die Kirchengemeinde engagiert sich bereits seit 1989 im Arbeitskreis Ukraine Pfalz, der engen Kontakt mit Ukrainerinnen und Ukrainern pflegt und Unterstützung leistet. Z.B. durch Gastsemester-Stipendien an der Universität Landau-Koblenz für Germanistikstudierende aus Odessa, Ushgorod und Poltava, Praktika für Ärztinnen und Ärzte, Engagement für Straßenkinder und Unterstützung für Krankenhäuser sowie Humanitäre Hilfe in Form von Sachspendentransporten.

Seit Kriegsbeginn hat die Gemeinde insgesamt acht Transporte in die Krisenregion geschickt, davon sieben allein im März. Durch Kontakt mit den Menschen vor Ort konnte man spezifische Sammellisten für Sachspenden zusammenstellen und den Betroffenen liefern, was benötigt wird.

Außerdem engagiert sich die Gemeinde hier vor Ort für Geflüchtete, in Form von Informationsaustausch und Unterstützung z.B. durch Wohnraumvermittlung, Sprachkurse, Patenschaften und das Café Ukraine. Wir möchten diese Arbeit unterstützen und haben Pfarrer Oberlinger während unseres Treffens unsere Spende über 2.000 € überreicht.

FLASCHENWISSEN FAQ

Wie bestelle ich Palettenware?

Sie möchten eine größere Menge an Flaschen bestellen, was jedoch über den Onlineshop nicht möglich ist? Kein Problem! Am besten erreichen Sie uns während unserer Öffnungszeiten: montags bis freitags zwischen 8 und 12 Uhr sowie 13 bis 17 Uhr. In dieser Zeit können Sie uns unter der +49 6327 974730 anrufen oder Sie richten Ihre Anfrage direkt an Ihren jeweiligen Ansprechpartner – je nach Anliegen. Ansonsten stellen wir Sie auch gerne durch.

Selbstverständlich können Sie uns auch einfach eine Anfrage über kontakt@flaschen.de unter Angabe der gewünschten Flasche (am besten mit Artikelnummer) und Menge senden

Gibt es eine Mindestbestellmenge?

Für die Produkte gibt es keine Mindestbestellmenge. Beachten Sie jedoch, dass manche Artikel nicht als Einzelstücke, sondern ausschließlich im Karton oder als Palette mit entsprechend hohen Stückzahlen angeboten werden. Zudem liefern wir erst ab einem Mindestbestellwert von 20 Euro.

Was muss ich bei der Anbringung von Schrumpfkapseln beachten?

Die Schrumpfkapseln in unserem Sortiment dienen dazu, die Originalität des Verschlusses zu gewährleisten, eine abdichtende Funktion haben sie aber nicht. Idealerweise werden sie mit einem Handschrumpfgerät angebracht, das Sie auch in unserem Online-Shop finden. In der Not ziehen sich aber auch viele Schrumpfkapseln beim Einsatz eines handelsüblichen Föhns zusammen. Sie sollten lediglich darauf achten, dass die vorgesehene Schrumpfkapsel breit genug für die entsprechende Flaschenöffnung inklusive Verschluss ist.

Können die Produkte mehrfach benutzt werden?

Die meisten Produkte, wie Gläser oder Flaschen, können mehrfach verwendet werden. Dafür ist eine gründliche Reinigung zwischen den einzelnen Anwendungen notwendig. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass das Material an jeder Stelle unbeschadet und einwandfrei ist. Andere Produkte, wie zum Beispiel die Schrumpfkapseln, sind für einen einmaligen Gebrauch ausgelegt und anschließend nicht wiederverwendbar.

Was heißt eigentlich ESBO?

Das ist die Abkürzung für Epoxydised Soy Bean Oil, also expoxidiertes Sojabohnenöl, welches als Weichmacher in Verschlüssen wie Deckeln verwendet wird.

Was ist ein Button?

Hierbei ist die Erhebung in der Mitte des Deckels gemeint. Wenn Sie z.B. Marmelade eingekocht haben, dient dieser Button als Indikator, ob ein Vakuum entstanden ist.